top of page

Online, Präsenz

Verwahrstelle für Sachwertefonds (Fokus Immobilien + Beteiligungen)

Seminarbeschreibung

Die Teilnehmer lernen die Aufgaben der Verwahrstelle gemäß KAGB und anderen aufsichtsrechtlichen Vorgaben speziell für Sachwertefonds kennen. Die tägliche Praxis in der Betreuung von Sachwertefonds wird anhand von Investitionen in Immobilien und Beteiligungen detailliert erläutert. Eine Adaption der Verwahrstellenpraxis auf andere Sachwerte rundet das Seminar ab.

Seminarinhalte

Begriffe und rechtliche Rahmenbedingungen

  • Was ist ein Sachwert?

  • Abgrenzung OGAW vs. Sachwertefonds

  • Unterschiedsmerkmale offen / geschlossen

  • Übersicht erwerbbare Sachwerte lt. KAGB


Rolle der Verwahrstelle

  • Aufgaben laut KAGB

  • Verwahrstellenrundschreiben

  • „Zusatzaufgaben“ bei Sachwerten: - Eigentumsverifikation / -prüfung - Bestandsverzeichnis - Besonderheiten in der Bewertung von Sachwertefonds (unter Einbezug der Bewertungsrichtlinie) - Liquidität


Verwahrstelle in der Praxis am Beispiel Immobilien und Beteiligungen

  • Bestandführung

  • Cash Monitoring - Bewirtschaftungskonten - Konten inhouse VWS - Konten bei Drittbanken-Zahlungsströme

  • NAV Kontrolle - Abgleich Bestandsdaten - Wertveränderungen, SV-Gutachten

  • Transaktionskontrolle - Kauf Immobilie / Verkauf Immobilie

  • weitere Aufgaben (Anlagegrenzen, Risikomanagement, Eskalationsprozess, etc.)


Adaption auf andere Sachwerte

Zielgruppe

  • Mitarbeiter der Verwahrstelle

  • KVG-Mitarbeiter, die die Kommunikationzu den Verwahrstellen gestalten

Vorkenntnisse

Verwahrstellenaufgaben

Seminardaten

25.+26.5.2023 | 9-12 (Online)

5.6.2023 | 9:30-17 (Präsenz)

20.+21.11.2023 | 9-12 (Online)

Termine:

Seminardauer:

1 Tag

Teilnehmerzahl:

max. 8

Seminarpreis*: 

1.150 EUR

*Preis zzgl. MwSt.

bottom of page